Herzlich will­kommen bei der Gesundheits­akademie UKE

Medizin für Menschen mit Neugier


Die Gesundheitsakademie UKE ist zurück – mit dem 18. Oktober starten wieder Präsenzveranstaltungen im Campus Lehre auf dem Gelände des UKE.
Wir freuen uns darauf, Sie wieder persönlich treffen zu dürfen!


In 45-minütigen Vorträgen schildern unsere Expertinnen und Experten gut verständlich die neuesten Erkenntnisse über Gesundheit und Krankheit.
Anschließend können Sie sich auf dem „Markt der Gesundheit“ an den interaktiven Mitmach- und Informationsstationen mit den Expertinnen und Experten unterhalten. Sie können sich über Prävention, Selbsthilfe, Vorsorge, Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation informieren und ausprobieren, wie es um Ihre eigene Gesundheit bestellt ist. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Was kann ich für mich Gutes tun.

Für alle Interessierten außerhalb Hamburgs, die die Vorträge in den vergangenen Monaten per Livestream verfolgt haben, wird es dieses Angebot weiterhin geben. Auch alle Menschen, die nicht geimpft werden können, können sich zuschalten. Fragen können gleichwohl nur die Gäste stellen, die vor Ort sind.

In der Zwischenzeit war die Gesundheitsakademie UKE vor Ort, konkret in Billstedt. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter „aktuelles“. Wir fanden es spannend!

Wir freuen uns auf Sie

Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus
Projektverantwortlicher



Angela Grosse
Programmkoordinatorin
Lädt Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Februar 2021

Damit der Schlag Sie nicht trifft – Hirninfarkt vorbeugen, früh erkennen und behandeln

15. Februar 2021 |18:30 - 19:30

Bei einem Hirnschlag zählt jede Minute. Auch wenn Sie unsicher sind, rufen Sie sofort die Notrufnummer 112 an und sagen Sie dem Rettungsdienst, dass ein Schlaganfall vorliegen könnte! Doch was sind Anzeichen dieser Erkrankung?

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Höhlenforschung für einen freien Kopf – Nasennebenhöhlen gesund erhalten & richtig behandeln

3. Mai 2021 |18:30 - 19:30

Ob Rosen, Heu oder Lavendel: Eine Billion unterschiedlicher Gerüche – als Zahl 1.000.000.000.000 – kann der Mensch wahrnehmen. Mit jedem Atemzug gelangen Duftmoleküle in die Nasenhöhle. In den oberen Nasenabschnitten treffen sie auf die Riechschleimhaut, in die mehrere Millionen Sinneszellen eingebettet sind. Diese warten nur darauf, die Duftmoleküle zu registrieren und das Gehirn über die Entdeckung zu informieren.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Letzte Beiträge zu den Veranstaltungen der Gesundheitsakademie UKE

Menü